Search
Global (ENG)

By region

Belgium (nl)
The Netherlands
France
Finland
Sweden
italy
Portugal
Spain
Poland
English USA
English Canada
Germany
Japan

FAQ

WIE BESTIMME ICH, WELCHE HELMGRÖßE ICH BRAUCHE?
Um einen maximalen Schutz zu gewährleisten, sollte jeder Fahrer den für Ihn richtigen Helm finden. Um die Größe zu bestimmen, messen Sie den Kopfumfang ca. 2 cm über den Augenbrauen und wählen Sie die Helmgröße, die Ihrem Maß entspricht (in cm). Wenn der Helm auf dem Kopf liegt, stellen Sie sicher, dass keine großen Leerstellen oder Druckstellen vorhanden sind.
WIE WIRD EIN HELM RICHTIG GETRAGEN?
Setzen Sie den Helm auf den Kopf, so dass die Vorder- und Rückseite auf gleicher Höhe sind und der Helm parallel zum Boden liegt. Stellen Sie den Helm so ein, dass er sicher und gut auf dem Kopf sitzt, aber trotzdem bequem ist. Die Riemen sollten Ihre Ohren nicht bedecken, die Schnalle sollte das Kinn nicht bedecken und die Schnalle und Riemen sollten fest, aber bequem eingestellt sein. Das gleiche gilt für die Einstellung welche den Kopf einfasst. Der Helm sollte immer mit dem unter dem Kinn angebrachten Kinnriemen fixiert werden.
WIE MUSS DER HELM GEPFEGT WERDEN?
Um das Beste aus Ihrem Helm herauszuholen, befolgen Sie diese einfachen Schritte: Bewahren Sie ihn in einer Helmtasche auf. Einige Modelle werden bereits mit einer Tasche geliefert. Sie können ebenso einen wasserfesten Kordelzugbeutel verwenden, um sicherzustellen, dass nichts auf oder in den Helm gelangt (Kettenschmiermittel können die EPS-Struktur beschädigen). Packen Sie ihn oben ein: Wenn Sie Ihr Auto oder eine Tasche für die Reise packen, sollten Sie Ihren Helm immer obenauf aufbewahren. Er ist dafür gemacht, Ihren Kopf strukturell zu schützen, nicht ungewöhnlich hohe Belastungen zu ertragen, die während des Transports auftreten können (überprüfen Sie ihn immer auf Beschädigungen nach einer langen Reise). Halten Sie ihn sauber. Wenn das regelmäßige Reinigen des Helmes nicht möglich ist, nehmen Sie ihn einfach mit unter die Dusche und spülen Sie ihn dort aus. Prüfen Sie die Polsterung in regelmäßigen Abständen. Die Polsterung im Inneren eines Helmes kann sich lösen. Fotografieren Sie das Innere Ihres neuen Helms und vergewissern Sie sich, dass die Polster vorhanden und richtig positioniert sind. Wenn Sie nicht mit Ihrem Helm duschen, entfernen Sie die Polsterung und waschen Sie sie separat, aber achten Sie darauf, dass alle Teile wieder an ihren richtigen Platz kommen.
WANN SOLL ICH MEINEN HELM ERSETZEN?
Auch ohne harte Schläge durch Stürze sollten Sie Ihren Helm (im Durchschnitt) alle drei Jahre austauschen, um sicherzustellen, dass der Helm, den Sie gerade tragen, am besten das tut, wofür er entwickelt wurde - Ihr Gehirn vor Verletzungen zu schützen. Nach drei Jahren sieht Ihr Helm vielleicht noch ganz gut aus. Es kann sein, dass Sie noch nie einen Sturz hatten, bei dem Ihr Helm einen Aufprall erlitten hat. Aber Helme werden aus Gründen des Komforts aus Materialien hergestellt, die leicht sind und eben gleichzeitig Ihren Kopf schützen. Im Gegensatz zu einem Paar robuster Shimano SPD-Pedale halten die Materialien in modernen Helmen nicht ewig. Deutliche Temperaturschwankungen sowie eine längere Einwirkung von UV-Licht können das EPS (expandiertes Polystyrol), das den Kern/Schale des modernen Fahrradhelms bildet, zerstören. Einige Sonnenschutzmittel enthalten Substanzen, die das EPS erodieren können. Schweiß kann ebenfalls langsam in das EPS Ihres Helms eindringen und dessen Struktur beeinträchtigen. Wenn Sie Ihren Helm alle drei Jahre austauschen, haben Sie dauerhaft Sicherheit und optimalen Schutz.
ES GIBT EINEN WINTERLINER FÜR MEINEN HELM, WAS IST DAS UND WIE INSTALLIERE ICH DIESEN?
Einige Lazer Helme sind für den ganzjährigen Einsatz konzipiert und haben ein Zubehör namens Winterliner. Mit einigen schnellen Anpassungen können Sie Ihren Helm unabhängig von den Bedingungen verwenden. Wie man den Helm installiert: Entfernen Sie das Originalpolster vom Helm, indem Sie es vom Helm wegziehen, bis nur noch Klettverschlüsse im Helm vorhanden sind. Legen Sie die Helmgurte außen am Helm an, so dass sich nichts mehr im Inneren des Helms befindet. Richten Sie den Winterliner an der Vorderseite des Helms aus und drücken Sie ihn vorsichtig nach unten, bis er am Klettverschluss klebt. Ziehen Sie die Helmgurte durch die Schlaufen, die sich an der Außenseite der Ohrläppchen des Winterfutters befinden. Der Winterliner sollte nun installiert und einsatzbereit sein
MEINE FRAGE IST HIER NICHT BEANTWORTET, WAS NUN?
Bitte schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular, wir werden Ihre Frage schnellstmöglich beantworten.
WIE KANN ICH HERAUSFINDEN, WELCHE HELMGRÖßE ICH BRAUCHE?
Sie können Ihre Helmgröße anhand unserer Größentabelle hier ermitteln: http://www.lazersport.com/sites/default/files/downloads/sizechart.pdf. Um Ihren Kopfumfang zu messen, benutzen Sie ein Maßband und messen Sie Ihren Kopfumfang etwa zwei Zentimeter (oder zwei Finger) über den Augenbrauen.